VRR

Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)

Die Stadtbahn Düsseldorf wird vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr vertrieben, welcher zur Rheinbahn gehört. Insgesamt verfügt die Straßenbahn in Düsseldorf
über 11 Linien mit einer Streckenlänge von 144,4 Kilometern, wobei 68,5 Kilometer von der Stadtbahn und somit teilweise unterirdisch betrieben werden.

Die erste Pferdebahn in Düsseldorf wurde am 6. Februar 1876 eröffnet und die erste elektrische Bahn hatte ihre Probefahrt am 27. Januar 1896.
Nachdem der Betrieb erfolgreich war, beschloss die Stadt Düsseldorf am 29. März 1998 alle Straßenbahnen zu elektrifizieren.

Die Umwandlung zur Stadtbahn geschah in den 1980er Jahren, als 1981 die erste Tunnelstrecke in Vorlaufbetrieb ging.
Die Bauarbeiten für die Tunnelstrecken der ersten und zweiten Stammstrecke wurden im Jahre 2002 abgeschlossen.
Das größte aktuell geplante Bauprojekt ist die Wehrhahn-Linie, welche als dritte Stammstrecke fungieren soll.

Wenn man sich mit der Stadtbahn in Düsseldorf beschäftigt, stößt man unvermeidlich auf den „U-Dax“, welcher als Maskottchen die Bauarbeiten der Stadtbahn begleitet.
Hierbei handelt es sich um einen Dachs, der als Bauarbeiter mit blauer Latzhose und dem Logo der Stadtbahn auf der Brust abgebildet ist.

Pro Jahr befördert die Rheinbahn über 214 Millionen Fahrgäste, wobei ein Jahresticket im Schnitt 770 Euro kostet.

Netzplan Düsseldorf

Der Liniennetzplan der Stadt Düsseldorf

Den aktuellen Fahrplan finden Sie hier: http://www.rheinbahn.de/fahrplan/Seiten/default.aspx

Die Ticketpreise finden Sie hier: http://www.rheinbahn.de/tickets/Seiten/default.aspx

1993 als letzter von45 N10CDU in Dienstgestellt, ist Duisburgs Tw 1045 heute jüngstes Duisburger Straßenbahnfahrzeug. Der Betrieb benötigt dringend Neufahrzeuge, doch die klammen Kassen lassen dies kaum zu. Ist ein Mietmodell die Lösung?

Das ist alles nur geklaut, das ist alles gar nicht meines“, heißt es in einem Lied der „Prinzen“. Doch keine Angst – es geht hier nicht um Taschendiebstähle in der Straßenbahn, sondern um eine andere Eigentumsfrage: Wissen Sie, liebe Leser, wem die Bahn eigentlich gehört, in der Sie gerade sitzen? weiter >